Zahl des Monats: 3,5

Energieeffizienz Stromverbrauch Haushalte Deutschland

Die Verbraucher müssen 2017 mit einer flächendeckenden Strompreiserhöhung rechnen. Das haben bundesweit 385 Grundversorger angekündigt. Im Durchschnitt ist mit einer Erhöhung um 3,5 Prozent zu rechnen. Betroffen sind voraussichtlich 14 Millionen Haushalte. Die Stromversorger begründen die Erhöhung mit gestiegenen Netzentgelten und einer höheren EEG-Umlage, die lediglich an die Verbraucher weitergegeben wird. Die Gebühren für Netzentgelte werden dabei im Schnitt um neun Prozent zulegen. Die Netzentgelte machen rund ein Viertel des gesamten Strompreises aus und stellen damit den größten Kostenblock dar. Spitzenreiter bei den Erhöhungen für Netzentgelte sind die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern mit 21 Prozent, Brandenburg mit 20 Prozent und Schleswig-Holstein mit 18 Prozent. Die EEG-Umlage steigt zudem um acht Prozent und betrifft alle Haushalte gleichermaßen. Zusätzlich wird sowohl auf die Netzentgelte sowie auf die EEG-Umlage die Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent fällig. Die Beschaffungskosten für den Strom sind durch fallende Preise an der Strombörse zuletzt gesunken. Für Endverbraucher wird der Strompreis 2017 ein neues Rekordniveau erreichen.

Mit den Surge Produkten von APC schützen Sie Ihre Geräte nicht nur vor Überspannungen, sondern sparen auch Strom. Durch die An- und Ausschaltfunktion der Surge Produkte befinden sich die Geräte nicht in einem kontinuierlichen Standby-Modus. Zudem zeigen die Produkte an, ob die jeweilige Steckdose einwandfrei geerdet ist. Bei einer Überlastung wird die Stromzufuhr außerdem automatisch und direkt getrennt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>