Wie entstehen Blitze und warum sind sie so gefährlich?

APC Powerblog - Blitze in Deutschland

Der durch Blitzschläge verursachte Schaden betrug in Deutschland im Jahr 2015 rund 220 Millionen Euro. Dabei wurden rund 340.000 Blitz- und Überspannungsschäden bundesweit registriert. Doch warum sind Blitze so gefährlich und wie lassen sich Geräte zu Hause schützen?

Blitze sind elektrische Entladungen in der Erdatmosphäre, die sowohl in den Wolken, als auch zwischen den Wolken und der Erde stattfinden können. Die Energie eines Blitzes beträgt im Durchschnitt etwa 300 Kilowattstunden. Sie entlädt sich in weniger als einer tausendstel Sekunde, wobei kurzeitig eine enorm hohe Leistung von 10^12 Watt (eine Billion Watt) auftritt. Schlägt ein Blitz ein, treten sehr hohe Spannungen und Stromstärken von über 200.000 Ampere auf. Das hat zur Folge, dass dünne Drähte schmelzen, entzündliche Stoffe in Brand geraten oder gar explodieren können.

Dass ein Blitzableiter auf dem Dach eine ausreichende Absicherung darstellt ist aber ein Irrglaube. Der vom Blitzableiter abgeleitete Strom lässt elektromagnetische Wellen entstehen. Die elektromagnetischen Wellen können ein so starkes Signal erzeugen, dass es von Geräten eingefangen wird und diese Schaden nehmen.

Und nicht immer schlägt ein Blitz in den Blitzableiter ein. Auch ein Einschlag im nahen Umfeld des Hauses sowie der Einschlag in die Stromversorgungsleitung oder die Antennenleitung, kann gravierende Schäden verursachen. Sogar unterirdisch verlegte Leitungen können davon betroffen sein. Um solche Schäden zu verhindern, müssen Überspannungen abgeleitet werden. Überspannung bedeutet dabei, dass die Netzspannung, die normalerweise bei 230 Volt liegt, stark überschritten wird. Die Lösung des Problems ist die vollständige Erdung aller metallenen Leitungen, die ins Gebäude führen.

Eine Stromleitung aber kann nicht einfach geerdet werden, da ansonsten ein Kurzschluss erzeugt würde. Die Stromleitung kann daher nur durch Überspannungsschutzgeräte, die im Ernstfall eine kurzzeitige Erdung erzeugen und den überflüssigen Strom ableiten, gesichert werden. APC bietet hier verschiedene Möglichkeiten, wertvolle Geräte vor Überspannung zu schützen.

Quellen:
http://www.gdv.de/2016/08/kosten-fuer-blitzschaeden-sinken-auf-220-millionen-euro/
http://www.weltderphysik.de/thema/hinter-den-dingen/klima-und-wetter/gewitterblitze/
http://www.swr.de/buffet/leben/blitzschutz/-/id=257304/did=17634368/nid=257304/em8uen/
http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/leonardo/blitz106.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>