Virtuelle Maschinen – die Server im Server

APC - Virtuelle Maschinen

Ob für Webseiten, Datenbanken, industrielle Fertigungsanlagen oder Online-Computerspiele: Moderne Serversysteme sind der Mörtel der vernetzten Welt. Jedoch sind heutige Serveranlagen für viele Anwendungen, wie zum Beispiel Internetseiten, schlichtweg überdimensioniert und zu teuer. Die Lösung: geschicktes Zusammenlegen von unterschiedlichsten Servern auf einem Rechner.

Dies geschieht über sogenannte virtuelle Maschinen. Dabei wird auf einem Rechner ein Programm ausgeführt, mit dem weitere Rechner simuliert werden können – mit ganz unterschiedlichen Betriebssystemen und Ressourcen. Diese laufen dann parallel und unabhängig voneinander auf demselben Computer. Statt also mehrere Server in einen Raum zu stellen, die alle nur geringfügig ausgelastet werden, nutzt man einfach ein einzelnes System, das mehrere Server beherbergt.

Neben der finanziellen Motivation bieten virtuelle Maschinen vor allem Flexibilität. Muss der Rechner gewartet werden, kann die Software zügig auf einen anderen Rechner übertragen werden. Das spart nicht nur Kosten, sondern macht anspruchsvolle Servertechnologien wie etwa Cloud-Computing überhaupt erst möglich.

Damit auch virtuelle Maschinen bestmöglich vor Stromausfällen oder Netzwerkschwankungen geschützt werden, sollten Nutzer auch hier auf eine unterbrechungsfreie Stromversorgung zurückgreifen. Die gibt es nämlich nicht nur für den Heimbereich, sondern auch für Serveranlagen. Unterstützend wirkt hier die sogenannte Shutdown-Hilfe von APC. Im Falle eines Stromausfalls schaltet diese alle angeschlossenen Systeme kontrolliert ab und schützt so vor Datenverlust. Das Softwarepaket steht Besitzern einer USV von APC kostenlos zur Verfügung und bietet Möglichkeiten zum kontrollierten Herunterfahren von Servern.

Quellen:
http://www.itespresso.de/2014/02/12/usv-software-von-apc-rettet-nun-auch-virtuelle-server/
https://www.goneo.de/glossar/virtueller_server.html

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>