Stromnetzbetreiber haften erst ab 500,- Euro

500 Euro muss ein Schaden betragen, damit der Stromnetzbetreiber haftet.

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs haftet der Stromnetzbetreiber, wenn eine durch Netzstörung entstandene Überspannung Schäden verursachte. Allerdings werden nur über 500,- Euro hinausgehende Schäden ersetzt. Um nicht auf geringeren Summen sitzen zu bleiben und Ärger mit der Versicherung zu vermeiden, sollten Sie sich vor Überspannungsschäden absichern.

Webtipp: Das WDR-Fernsehen berichtete Ende Januar über Überspannungsschäden und wer dafür haftet: http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/servicezeit/sendungen/ueberspannungsschaeden-100_ch-1.html

Quelle: http://www.energieverbraucher.de/de/Haftung__2061/

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>