Das sind die größten Probleme in der Stromversorgung

Die größten Probleme der Stromversorgung

Aus unserer Steckdose können wir konstant Strom entnehmen. Damit können wir unser Handy aufladen, Küchengeräte betreiben und stehen nie im Dunkeln, wenn draußen die Sonne untergeht. Zu jeder Tages- und Jahreszeit haben wir Strom, der unser Leben in erheblichem Maße vereinfacht. Die Stromversorgung in Deutschland scheint daher ohne Probleme zu funktionieren. Doch der Schein trügt.

Es gibt viele unterschiedliche Probleme und Gefahren, die eine reibungslose Stromversorgung gefährden. Der Totalausfall der Stromversorgung stellt den Worst Case dar. Dieser kann durch viele Ereignisse entstehen, zum Beispiel durch Naturkatastrophen und die dadurch zerstörten Übertragungsleitungen oder gar durch einen Defekt direkt im Kraftwerk.

Eine weitere Gefahr stellt der Spannungseinbruch dar, bei dem im Gegensatz zum Totalausfall, die Versorgungsspannung nur kurzzeitig abnimmt, die sogenannte kurzzeitige Unterspannung. Dies geschieht, wenn hohe Lasten in das Stromnetz geschaltet werden, wie z.B. große Motoren, aber auch durch einen Kurzschluss im System kann es zu Einbrüchen kommen. Solche Einbrüche entstehen wesentlich öfter als komplette Unterbrechungen. Das Gegenteil eines Spannungseinbruchs ist eine Überspannungsspitze. Diese kann beispielsweise durch einen Blitzschlag hervorgerufen werden. Die Gefahren sind verheerend: Schäden an Maschinen, Datenverlust, Hardwareschäden und Produktionsausfälle sind möglich.

Neben diesen kurzzeitigen Stromversorgungsproblemen können aber auch Unterspannungen oder Überspannungen über einen längeren Zeitraum auftreten. Bei der Überspannung steigt die Versorgungsspannung über den Normalwert, dies passiert durch starke Lastreduzierung, durch das Abschalten großer Verbraucher. Dadurch ist mehr Strom im Netz vorhanden, als benötigt wird. Eine Unterspannung tritt auf, wenn die Netzspannung zur Reduzierung der Leistung absichtlich abgesenkt wird.

Den Netzbetreibern stehen jedoch verschiedene technische Möglichkeiten zur Verfügung, um die Spannung innerhalb des normalen Bereiches zu halten. Im Wesentlichen wird die Spannung bei Problemen durch ein gut ausgelegtes Stromnetz und die dazugehörigen Schaltanlagen gewährleistet. Dazu kann die von den Kraftwerken gelieferte Spannung angepasst werden. Beispielsweise ist es möglich, dass ein Kraftwerk, bei Unterspannung in Teilen des Netzes mehr Spannung liefert. Bei einem Blitzschlag hingegen, können die Geräte trotzdem Schaden nehmen. Um dies zu verhindern gibt es mehrere Möglichkeiten für den Überspannungsschutz, wie zum Beispiel einen Blitzableiter oder einer zusätzlichen USV-Anlage.

Quellen:
http://www.energie-lexikon.info/spannungshaltung.html
http://www.vde.com/de/fnn/themen/sicherer-betrieb-dez/spannungshaltung#
http://www.cloud-and-store.de/blog/aktuelles-6/post/neun-probleme-der-stromversorgung-im-uberblick-14

One thought on “Das sind die größten Probleme in der Stromversorgung

Hinterlasse einen Kommentar zu Living-Sweets Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>