Blitzeinschläge: Höchste Blitzdichte in Sachsen, NRW auf Platz zwei

Blitzeinschläge: Höchste Blitzdichte in Sachsen, NRW auf Platz zwei

Im Jahr 2015 hat es in Deutschland kaum geblitzt: Nur rund 550.000 Blitzeinschläge hat der Blitz-Informationsdienst registriert. Das sind nur halb so viele Einschläge im Vergleich zum unwetterstarken Jahr 2007. Dabei sind die Blitzeinschläge regional unterschiedlich verteilt. Mit einer zunehmenden Dichte von Blitzeinschlägen, steigt zumindest theoretisch auch das Bedürfnis, sich vor drohenden Schäden zu schützen. Besonders viele Einschläge gab es 2015 in Sachsen. Dort schlug der Blitz 2,35 Mal pro Quadratkilometer ein, dicht gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 1,88 Einschlägen. Die wenigsten Einschläge auf dem Bundesgebiet wurden mit 0,67 Einschlägen pro Quadratkilometer im Saarland gemessen.

Die Verteilung der Blitzeinschläge auf dem Bundesgebiet lässt eine signifikante Verschiebung Richtung Süddeutschland erkennen. Die Ursache dafür sind vor allem die Gebirge im Süden und das Temperaturgefälle, das durch den Atlantik bedingt ist. Bekannte Anhöhen, wie das Erzgebirge, die schwäbische Alb, das Mittelgebirge und die Alpen, sorgen dafür, dass sich feuchtwarme Luftmassen anstauen. Wenn diese Luftmassen durch den steigenden Druck an den Bergkappen aufsteigen, entstehen häufig stark geladene Gewitterwolken, die sich im weiteren Verlauf entladen. Durch diese geografische Besonderheit Deutschlands, ist das Gewitterrisiko im Süden ca. sieben Mal höher.

Ein weiterer Faktor sind Ballungsgebiete. Durch die großen Betonflächen wird die Wärme besser gespeichert und es verdunstet mehr Wasser. Die aufsteigende Feuchtigkeit sorgt dafür, dass mehr Energie in die Luft gelangt. In Folge dessen, stand im letzten Jahr die bayrische Stadt Schweinfurt mit einer Blitzdichte von 4,5 Einschlägen pro Quadratkilometer an der Spitze der Messungen. Die Stadt Kiel dagegen stand mit 0,18 gemessenen Einschlägen pro Quadratkilometer am Ende der Tabelle.

Um wertvolle Geräte vor Schäden durch Blitzeinschläge zu schützen, bietet APC Steckdosenleisten mit einem integrierten Überspannungsschutz an. Die SurgeArrest Serie bietet aber nicht nur Schutz für die Versorgungsleitungen, sondern auch für Datenleitungen (TV-/Videoschutz (Koax) und Telefonschutz (RJ11)).

Quellen:
http://www.rp-online.de/panorama/wissen/klima/richtung-sueden-nehmen-die-gewitter-zu-aid-1.2895591
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/gewitter-atlas-so-haeufig-sind-blitze-in-deutschland-a-1104658.html
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1636/umfrage/durchschnittliche-anzahl-von-blitzeinschlaegen/
http://www.wetter.de/cms/blitz-atlas-2015-schweinfurt-mit-den-meisten-blitzeinschlaegen-3014309.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>